gesucht wird : Maximilian Brückner

~ Fanseite ~
Maximilian, Maxi (laut seiner Agentur und seiner Familie), Max Brückner, Bruckner / Brueckner
(in englischsprachigen Ländern)

Schauspieler, Musiker, Regisseur, Schuhplattler, Oberbayer und hinreissender Tod

"Bayerische Sahneschnitte" (BR3) - "Schuhplattler der Herzen" (BR2) - "Spezial-Ereignis" (Münchner Merkur)


Biographie / Biography

Maxi über Maxi

Auszeichnungen

Filme
Wunderschöner (AT)/ Wunderschön 2 (AT) (2024/25)
Wolf of Candystreet (2021)
Generation Beziehungsunfähig (2020)
Wunderschön (2020)
etc.


Fernsehen
Nachtschicht - Nichts kann uns trennen (AT) (2024)
Mein Kind - Moya Ditina (2023/24)
Mordnacht (2023/24)
Kroatien Krimi - Scheidung auf Kroatisch (2023/24)
Ein Regenbogen zu Weihnachten (2023)
Gute Freunde (2022/23)
etc.


Theater
Baumeister Solness (2017-2019)
Magdalena (2012-2014)
Peer Gynt (2008-2010)
Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben (2005- )
etc.

Christian Stückl & das Münchner Volkstheater

Hörbücher/Hörspiele/Radio



38. Deutscher Filmball 15. Jan. 2011, Bayerischer Hof München



"I hob hoit des Pech g'habt und des Glück, dass i hoit nix anders konn, ois a bissl rumspuin und auf der Bühne rumhupfn." M.B.






- Maximilian Brückner im Interview -

mit EFi für ‚gesucht wird : Maximilian Brückner‘ im Januar 2014
zusammen mit Kai von der Seite ‚Bayerische Kultserien und Kultfilme‘
anlässlich des Kinostarts von "Und Äktschn!" am 6. Februar 2014, dem neuen Film von Gerhard Polt u.a. mit Gisela Schneeberger und Maximilian Brückner

xx


- Exklusiv-Interview -

Ich darf auf ein Schmankerl der Extraklasse hinweisen: Am 31. Januar 2012 hat EFi mit dem Brückner Max ein Exklusiv-Interview für diese Website geführt!!
Wegen dem großen Streß, den der Max Brückner hatte mit den Proben zu "Magdalena" und einer Erkrankung seiner Agentin hat sich die Freigabe hingezogen - aber jetzt ist sie da. Einige Fragen beziehen sich auf "Magdalena" und auf "Was weg is, is weg" und die Antworten darauf sind deshalb mitunter schon bekannt aus anderen Interviews und Veröffentlichungen.
rg (Interview-Assistentin & Urlaubsvertretung) am 2. März 2012

Also, hier geht's los...






Maxi - Zur Zeit / Demnächst zu sehen:









Auf der Bühne


Spielplan der Vorstellungen im Münchner Volkstheater bis zur Sommerpause, also bis einschließlich 21. Juli 2024. Karten können an der Theaterkasse, telefonisch 089/523 4655 und über den Webshop erworben werden. 'SuperIllu' - das Spielzeitheft 2023/24
Fr 5.7., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; Regie: Christian Stückl - Oberammergauer Passionstheater - Karten online. Vorverkaufsstelle in Oberammergau: Ammergauer Alpen, Eugen-Papst-Str. 9A, Tel. 08822/945 8888. München Ticket: Tel. 089/5481 8181 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen
Sa 6.7., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; Regie: Christian Stückl - Oberammergauer Passionstheater - Karten online. Vorverkaufsstelle in Oberammergau: Ammergauer Alpen, Eugen-Papst-Str. 9A, Tel. 08822/945 8888. München Ticket: Tel. 089/5481 8181 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen





Im Fernsehen / Stream




Mi 26.6., 00:15 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep. 1/6 "Die Vision" (2020) ; Regie: Hannu Salonen - ORF2
Mi 26.6., 01:00 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep. 2/6 "Die Zeichen der Zeit" (2020) ; Regie: Hannu Salonen - ORF2
Mi 26.6., 23:55 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep. 3/6 "Liebe und Kapital" (2020) ; Regie: Hannu Salonen - ORF2
Do 27.6., 00:40 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep. 4/6 "Anstich" (2020) ; Regie Hannu Salonen - ORF 2
Fr 28.6., 23:55 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep. 5/6 "Aufbruch in ein neus Jahrhunder" (2020) ; Regie: Hannu Salonen - ORF2
Sa 29.6., 00:40 Uhr in "Oktoberfest 1900" Ep.6/6 "Das jüngste Gericht" (2020) ; Regie: Hannu Salonen - ORF2
So 14.7., 21:45 Uhr im SR-Tatort "Hilflos" (2010) ; Regie: Hannu Salonen - NDR
Sa 20.7., 21:45 Uhr in "Die Insassen" (2015) ; Regie: Franziska Meyer-Price - SKY/Romance TV ; Wdh. So 28.7., 02:35h + 15:30h
seit Mi 22.11.2023 im Stream in "Gute Freunde - Der Aufstieg des FC Bayern" Ep. 1 – 6/6 (2023) ; Regie: David Dietl - auf RTL+
seit Mo 29.4.2024 im Stream in "Mordnacht" (2024) ; Regie: Friederike Jehn - in der ARD-Mediathek





In den Medien - News




18.6. Vom Filmfest München: Unser Programm ist online! 🤩
🎬 Beim 41. #ffmuc feiern 150 Filme aus 53 Ländern Premiere – wie gewohnt in Anwesenheit prominenter Gäste: Alle Filme
🎞️ Das vielschichtige Gesamtprogramm ist ab sofort online, ebenso wie sämtliche Events und Talks mit vielen großen Namen: Events & Talks 🗯
Tickets gibt es ab Freitag, den 21. Juni! 🎫
12.6. Erster Trailer von "Mein Kind - Моя дитина" mit Lisa Maria Potthoff, Maximilian Brückner, Alina Danko, Suzanne von Borsody, Karolina Horster, Johannes Klaußner, Harald Windisch u.a. Drehbuch: Katrin Bühlig. Regie: Christine Hartmann. Produktionsfirma: Bavaria Fiction GmbH. TV-Sender: ZDF (noch ohne Sendetermin)
Premiere beim 41. Filmfest München 2024: Di, 02. Juli, 17:30 (89 min) – Gloria Palast und Do, 04. Juli, 12:30 (89 min) – HFF München, Kino 1 🎬 Mehr zum Film
7.6 🐖 "Der Titel meines Lebensfilms? Schwein gehabt!" – Maximilian Brückner zu Gast im BR2-Podcast "Film des Lebens" - seit heute in der ARD-Audiothek und auf BR2. Alle Episoden (u.a. mit Rosalie Thomass, Birgit Minichmayr, Sunnyi Melles, Marina Gedeck, Iris Berben u.v.a.) mit dem Moderator, dem BR-Film- und Kinoexperten Markus Aicher: "Film des Lebens"
6.6. Werbeplakat in München, Adalbertstr./Ecke Ludwigstr. für die beiden Vorstellungen vom "Brandner Kaspar und das ewig' Leben" im Passionstheater Oberammergau am 5.+6.7.24 Es gibt noch Restkarten!
4.6. Von den Riederinger Musikanten: Szenische und musikalische Lesung am So 30.6., 11.00 – 12.30 Uhr mit Maximilian Brückner & den Riederinger Musikanten im Rahmen eines zweitägigen Musikfestes (29.-30.6.24) der 'Stiftung Kunst und Natur Nantesbuch' 📯🐗🦎🐇🌳🌲🎺
Jäger & Wilderer – Musikfest: "Kneißl und andere Räuber": Als Räuber Kneißl brillierte Maximilian Brückner in Marcus H. Rosenmüllers filmischen Meisterwerk. Mit den bekannten Riederinger Musikanten lädt er zur szenischen und musikalischen Lesung, mit Briefen von Kneißl, mit eigens für diesen Tag kuratierten Texten, die – über Jennerwein und den Boarisch Hiasl hinaus – Bayerns Geschichte von Armut und Wilderei in die Jetztzeit holt.
Weitere Information und Tickets (14 € | red. 8 €) gibt es hier: www.kunst-und-natur.de und www.nantesbuch.de
Die Veranstaltungen finden im Freien auf Gut Karpfsee (Karpfsee 12, 83670 Bad Heilbrunn) statt. Vor Ort besteht eine Parkmöglichkeit. Für alle Veranstaltungen besteht ein kostengünstiges Transfer-Angebot ab München (Aidenbachstr./auf Höhe Gmunder Str. 40) und ab Bahnhof Penzberg. Der Transfer kann beim Ticketerwerb hinzugebucht werden.
27.5. „Die G'schicht vom Brandner Kasper“ von Franz von Kobell – Premiere am 14. Juni 2025 im Cuvilliéstheater – Zum 50. Jubiläum seiner Premiere 1975
Nach einem Vierteljahrhundert ist es endlich so weit: Der Brandner Kasper kehrt zurück ins Residenztheater! Zwischen 1975 und 2001 wurde die Inszenierung von Kurt Wilhelm über tausend Mal im Residenztheater aufgeführt, mit Schauspielern wie Toni Berger (als Boanlkramer), Fritz Strassner (als Brandner) und Gustl Bayrhammer (als Heiliger Portner).
Nun wird Franz Xaver Kroetz die Titelrolle übernehmen, der sie auch schon in den beiden Brandner-Filmen von Joseph Vilsmaier spielte. [tz, 18./20.5.24: ...Weil's also beim Autor Kroetz derzeit nicht läuft, darf der Schauspieler Kroetz ran. ...] Inszenierung und Bühne: Philipp Stölzl. Quelle: Residenztheater.de
Ich habe daher beim Münchner Volkstheater nachgefragt, ob sie deshalb vielleicht ihre Inszenierung – die im April 2025 ihr 20jähriges Jubiläum feiern kann – absetzen werden, und hier ist deren Antwort vom 21.5.24: Die Inszenierung „Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben“ in der Regie von Christian Stückl wird auch in der kommenden Saison am Volkstheater nicht abgesetzt. Wir spielen die Inszenierung sowohl bei uns im Münchner Volkstheater als auch in den Sommermonaten im Passionstheater Oberammergau.
25.5. "Ein Regenbogen zu Weihnachten" (2023): Von PR-Agentur Wolf und Regisseurin Esther Gronenborn: #Throwback Behind-the-Scenes Impressionen aus Prag zum Projekt „Ein Regenbogen zu Weihnachten“. Regie: Esther Gronenborn. Drehbuch: Christoph Silber und Tracey Love Graves. Cast: Jasmin Gerat, Maximilian Brückner, Sabine Vitua, Petra Michelle Nérette, Andrea Guo, Ulrich Faßnacht, Louis Eitner, Maisie Anna Navina, Maxi Geithner. Kamera: René Gorski. Kostüm: Teresa Grosser. Produktion: Christian Popp / Producers at Work. Co-Produktion: Michal Pokorny / Mia Film (Prag, Tschechien). Producerin: Magadalena Frau. Redaktion: Wolfgang Grundmann. Video auf Instagram, 24.5.24
Den Film gibt es weiterhin in der ZDF-Mediathek
22.5. Vom 41. Filmfest München 2024 auf Instagram: Swipet nach links für exklusive bewegte Einblicke in unsere Sektion „Neues Deutsches Fernsehen“! 💥 – "Love Sucks", "Tödliche Schatten", "Nichts mehr wie es war", "Mein Kind - Моя дитина", "Ungeschminkt", "Wir für immer"
21.5. Maximilian Brückner: Immer wieder „wunderschön“ 😘 @karolineherfurth @christopherfdoll @normatschernau mit Euch !!! @hellingerdoll. Danke für die schöne Zeit in Berlin 🥳 #karolineherfurth #wunderschön #kino #berlin. Instagram (mit 2 Selfies: eins mit Produzent Christopher Doll, eins mit Nora Tschirner), 19.5.24
12.5. "Mein Kind - Moya Ditina" hat seine Premiere auf dem 41. Filmfest München 2024, und zwar am Di 2.7., 17:30 Uhr im Gloria Palast, 2. Vorstellung am Do 4.7., 12:30 Uhr im HFF Kino 1, in der Reihe 'Neues Deutsches Fernsehen'
"My Child - МОЯ ДИТИНА": Eine lebensgefährliche Fahrt mitten in den Krieg. Nach erfolglosen Kinderwunschbehandlungen haben Judith und Niclas eine Leihmutter in der Ukraine engagiert. Der Schock ist groß, als dort der Krieg ausbricht. Sie bieten der Leihmutter an, zu ihnen nach München zu fliehen. Doch die Sicherheit in Deutschland währt nicht lange, denn die Agentur pocht auf Einhaltung des Vertrags. Das Baby muss in der Ukraine zur Welt kommen und auch dort abgeholt werden. Sprache: deutsch, ukrainisch. Fassung: Original mit deutschen Untertiteln. Regie: Christine Hartmann. Drehbuch: Katrin Bühlig. Cast: Lisa Maria Potthoff, Maximilian Brückner, Alina Danko, Suzanne von Borsody, Karolina Horster.
11.5. "Wunderschöner" (AT) / "Wunderschön 2" (AT): Karoline Herfurth und Nora Tschirner haben heute auf Instagram gepostet, dass heute der letzte Drehtag der ersten Drehwoche der Fortsetzung von "Wunderschön" war.
5.5. Interview mit Maximilian Brückner über seinen aktuellen Film "Mordnacht", seine Rolle Gabriel Panski und seine neuen Projekte "Nachtschicht" von Lars Becker, "Wunderschön 2" mit Karoline Herfurth, Nora Tschirner und Friedrich Mücke und ein Remake. Quelle: Filmrezensionen, 5.5.24
2.5. Primetime TV-Einschaltquoten & Marktanteile vom 1.5.24:
1) Mordnacht - ARD : 5,19 Mio ZS = 21,7% MA + Wdh. um 01:25 Uhr : 0,09 Mio ZS = 3,1% MA
2) Die große Terra X Show - ZDF : 2,74 Mio ZS = 11,4% MA ; 3) Tatort Schlagengrube - SWR : 1,67 Mio ZS = 7,0% MA ; 4) Guardians of the Galaxy - RTL : 1,42 Mio ZS = 6,2% MA ; 5) TV Total - pro7 : 1,09 Mio ZS = 4,6% MA ; 6) André Rieu Open Air - BR : 1,04 Mio ZS = 4,7% MA ; 7) Kampf der Realitystars - RTL2 : 0,64 Mio ZS = 3,1% MA ; 8) Bones - VOX : 0,60 Mio ZS = 2,5% MA ; 9) Gestrandet - Sat.1 : 0,55 Mio ZS = 2,5% MA
Quellen: AGF/GfK / DAP AGF Scope auf DWDL, Quotenmeter und Blickpunkt:Film, 2.5.24
1.5. Interview mit Rosalie Thomass über ihren aktuellen Film "Mordnacht", ihre Rolle als Kommissarin Leonie Winter und ihre kommenden Projekte. Quelle: Filmrezensionen, 1.5.24
30.4. - "Mordnacht": Ein unwahrscheinlicher Held oder: Zwei Münchner in Hamburg. Artikel (mit Aussagen von Maximilian Brückner und Rosalie Thomass) von Susanne Bald, teleschau, 30.4.24
- Tod und Filmriss: Maximilian Brückner und Rosalie Thomass ermitteln im amüsanten Krimi "Mordnacht". Abendzeitung München, 30.4.24, Druckausgabe, S. 31
29.4. "Mordnacht" – Den Film gibt es bereits seit heute in der ARD-Mediathek. Im linearen Fernsehen ARD/DasErste am Mi 1.5., 20; 25h, Wdh. Do 2.5., 01:25h + One So 5.5., 20:15h
- ARD-Krimikomödie "Mordnacht": Schräg, makaber und genüsslich. Die Krimikomödie "Mordnacht" entwickelt sich zu einem kurzweiligen Katz-und-Maus-Spiel - mit humorvoller Leichtigkeit gespielt von Maximilian Brückner und Rosalie Thomass. Artikel von Ute Wessels, dpa/pak, 29.4.24
28.4. Trailer für den ARD-Film "Mordnacht" mit Maximilian Brückner und Rosalie Thomass, Regie Friederike Jehn: Video
22.4. "Mordnacht" – Noch schläft er, aber bald geht’s los. Hurra, „Mordnacht“ am 01.05. um 20:15 in der ARD! @bruecknermaximilian @rosalie_thomass @claudiakottal @Hendrikvonbueltzingsloewen @josebarrosmoncada_eloficial @zhenja_isaak @kristinamariapeters @jonashien @christoph_joede @crisjan.zoellner @lizastutzki @stenmende @bilderphilosophie @iristrescher @manuel_durain @wideraannette @signup85 @ericbouley @christophersassenrath @kaiser_maas @xfilme @schlag_agentur #mordnacht @ard_degeto. Drehfoto von Gabriel Panski von Regisseurin Friederike Jehn auf Instagram, 22.4.24
21.4. "Wunderschöner" – Ein Teil der Besetzung der Fortsetzung von "Wunderschön" beim gemeinsamen Lesen des Drehbuchs - Drehbeginn Anfang Mai. Von und mit Karoline Herfurth, und mit Nora Tschirner, Emilia Schüle, Dilara Aylin Ziem, Friedrich Mücke und Maximilian Brückner. Neu dabei sind Anja Kling, Sina Tkotsch, Jasmin Shakeri, Minh-Khai Phan-Thi, Anneke Kim Sarnau, Malick Bauer, Samuel Schneider, Godehard Giese u.v.a. Drehbuch: Monika Fäßler und Karoline Herfurth. Wieder produziert von Hellinger/Doll für Warner Bros. Geplanter Kinostart: 13. Februar 2025. Quellen: Emilia Schüle und Nora Tschirner auf Instagram, 21.4.24
18.4. "Mordnacht" – Feiern, Saufen, Töten? Ex-"Tatort"-Kommissar Maximilian Brückner als sympathischer Chaot in einem verzwickten Mordfall: Eine hart durchzechte Nacht des lokalen Ruderclubs sorgt dafür, dass der als Versager abgestempelte Gabriel Panski plötzlich zum 'Helden' erklärt wird. Angeblich soll er den verhassten Immobilienhai Butz umgebracht haben. Einige feiern ihn dafür, doch der verwirrte Gabriel kann sich an nichts erinnern. Kommissarin Leonie Winter versucht ein Geständnis zu erwirken, doch es ergeben sich immer mehr Fragen. Steckt hinter dem Fall vielleicht sogar eine gemeine Verschwörung? "Mordnacht" präsentiert ein recht ungewöhnliches, aber dafür nicht minder interessantes Grundszenario. Man verfolgt auf der einen Seite die engagierte Kommissarin, die in dem skurrilen Mordfall ermittelt, während man auf der anderen Seite der Irritation eines gemobbten Familienvaters beiwohnt, der plötzlich im Mittelpunkt einer ganzen Stadt steht. Dabei überzeugt vor allem Maximilian Brückner als sympathischer Chaot, der glaubhaft durch das ganze Szenario stolpert und in einige witzige Dialoge verstrickt wird. Zugleich wird an ihm das Thema Mobbing abgearbeitet, das insbesondere in der ersten Hälfte verstärkt präsent ist. Später sind vor allem die Konfrontationen zwischen Gabriel und Ermittlerin Winter interessant und führen zu einer skurrilen Auflösung, die jedoch nachvollziehbar hergeleitet wird. Glücklicherweise arbeitet der Film mit viel Augenzwinkern und wird nie zu düster oder zu ernst. "Mordnacht" ist trotz des provokanten Titels sympathische, leichte Krimikost.
„Mordfall mit Humor: clevere Geschichte und skurrile Figuren“. Quelle: TV-Spielfilm
14.4. "Mordnacht" – Ein Mann ermittelt gegen sich selbst – und ein Dorf schaut zu: "Mordnacht" (ARD / X-Filme Creative Pool) ist eine witzige und teilweise absurde Krimikomödie voll lakonischem Humor und mit herrlich gezeichneten Typen. Friederike Jehn hat die witzige Vorlage von Autor Janosch Kosack bestens genutzt, beweist viel Gespür für Tempo und Timing. Und die Pointen sitzen. Dafür sorgen die beiden Protagonisten: der liebenswerte Chaot Gabriel Panski (Maximilian Brückner), der nach einem Filmriss eines brutalen Mordes verdächtigt wird, den er nicht begangen hat, und die cool-penetrante Ermittlerin Leonie Winter (Rosalie Thomass), die ihn überführen will, und zwar schnell, denn mit der Land-Idylle fremdelt die Großstadtpflanze gewaltig. Maximilian Brückner und Rosalie Thomass brillieren in einem unterhaltsam schrägen Katz- & Mausspiel, das Spaß macht. [...] Wie sie sich hier ein Katz- und Mausspiel liefern, mal die Bälle zuwerfen, dann wieder belauern, wie er versucht, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, und sie lange nichts unversucht lässt, die Schlinge langsam zuzuziehen – das macht richtig Spaß. [...] Der ganze Film ein herrliches Durcheinander! Man fühlt und leidet mit Gabriel auf seiner schmerzlichen Erkenntnisreise und wird knapp 90 Minuten lang bestens unterhalten.
4 1/2 ⭐️ von 6 möglichen. Vollständige Kritik von Volker Bergmeister auf Tittelbach.tv
7.4. Probenfotos von 2005 vom "Brandner Kaspar" - alle soo jung, und damals noch mit Wilfried Labmeier als Bürgermeister Senftl. Münchner Volkstheater auf Instagram, 7.4.24
Die Premiere war vor 19 Jahren am 7. April 2005 - damals mit Kathrin von Steinburg als Marei, heute abend war es Susanne Wiesner, da die Rolle seit der Spielzeit 2013/14 doppelt besetzt ist.
21.3. "Nachtschicht - Nichts kann uns trennen" (AT): Altamasch Noor: It’s a wrap for me 🎬 NACHTSCHICHT (19) abgedreht. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Ich hatte eine tolle Drehzeit mit wundervollen Menschen, es war mir ein Fest mit euch 🖤 Liebe geht auch raus an das gesamte Team! Und ein großes Dankeschön an Regisseur und Maestro @larsbecker99, vielen Dank für dein Vertrauen in mir 🖤 Regie: Lars Becker Prod.: @networkmovie Cast: @bruecknermaximilian, @sogolfaghani_, @rocioluzs, @aziz.dyab, @arminrohde, @idiluener, @selam__tadese, @maryamabukhaled1 Kamera: Alexander Sachs Casting: Sandra Köppe Maske: @antonia_petschow, @people_design.de Kostüm: @tiedekenstudios Standfotograf: @nik_konietzny. Instagram (mit 4 BTS Fotos von Rocío Luz, Aziz Dyab, Maximilian Brückner, Armin Rohde, Altamasch Noor), 21.3.24
20.3. "Nachtschicht - Nichts kann uns trennen" (AT): BTS Foto von Maximilian Brückner. Quelle: Minh-Khai Phan-Thi auf Instagram, 20.3.24
20.3. "Mordnacht" hat am Mittwoch, den 1. Mai um 20:15 Uhr in der ARD Premiere, Wdh. Do 2.5., 01:25 Uhr
Vom Versagertisch des Dorfes zum Heldenstatus nach nur einer durchzechten Nacht - da kann doch etwas nicht stimmen! Als der Heiterstorf-Heimkehrer Gabriel realisiert, wofür ihn alle feiern, steckt er bereits tief in der Klemme: dem Mord an einem verhassten Immobilienhai, der das norddeutsche Landidyll kaputtkaufen wollte. Das Dumme ist nur: Gabriel kann sich an nichts erinnern! Während Ex-Tatort-Kommissar Maximilian Brückner als liebenswerter Chaot Gabriel Panski verzweifelt versucht, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, möchte ihn Grimme-Preisträgerin Rosalie Thomass in der Rolle der genialischen, aber schrägen Großstadtkommissarin Leonie Winter zum Geständnis bringen. Sie muss jedoch erkennen, dass ihr perfektes Indizien-Puzzle zu einem manipulierten Bild führt. Als die Kommissarin mit dem Verdächtigen an einem Strang zieht, stoßen sie auf eine perfide Verschwörung ...
Mit wunderbar-tragikomischen Untertönen inszenierte Friederike Jehn eine ungewöhnliche Krimikomödie. Quellen: Programm-ARD und TV-Info
Fotostrecken: ARD-Degeto und Moviepilot
18.3. Neues Projekt ❗ "Nachtschicht - Nichts kann uns trennen" (AT)
Maximilian Brückner: Shooting #nachtschicht #hamburg #larsbecker. Setfoto auf Instagram und ein BTS Foto: "Ich liebe Nachtdrehs", 17.3.24
Noch nichts über diese Episode 19 auf der Seite der Produktionsfirma Network Movie oder auf IMDb. In Episode 16 "Cash & Carry" (2020) spielte er schon mal mit, als besonders unangenehmer Polizist Roland Orbach. Den Film gibt es noch in der ZDF-Mediathek.
Und Roland Orbach ist zurück! "Nachtschicht – Nichts kann uns trennen" (im Dreh bis 22. März 2024). In Hamburg und Umgebung entsteht derzeit der 19. Film der ZDF-Kultkrimireihe "Nachtschicht" mit dem Arbeitstitel "Nichts kann uns trennen". Für Buch und Regie zeichnet wieder Lars Becker verantwortlich. Der Iraner Joon Rostami (Altamasch Noor) soll von der Bundespolizei abgeschoben werden. Als er sich im Handgemenge die Dienstwaffe des Polizisten Roland Orbach (Maximilian Brückner) schnappt, wird er von dessen Kollegin Mona Nowak (Rocío Luz) in Notwehr erschossen. Die Fotos eines Pressefotografen belegen allerdings, dass Joon die Waffe ablegen wollte, bevor auf ihn gefeuert wurde – was ein anderes Licht auf Monas Notwehr-Aussage wirft. Das KDD-Team – Erichsen (Armin Rohde), Tülay Yildirim (Idil Üner), Ömer Kaplan (Özgür Karadeniz) und Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi) – ermittelt nicht nur gegen die Kollegen, sondern kommt auch illegalen Geschäften und einem Menschenschmuggler auf die Spur. In weiteren Rollen spielen Albrecht Ganskopf (als Wachhabender Walter), Sogol Faghani (als Hasty Rostami), Nadeshda Brennicke (als Astrid Kühne), Aziz Dyab, Marcel Heuperman (als Mario Trudda), Selam Tadese, Nazmi Kirik (als Akram Luqman), Maryam Abu Khaled, Anna Blomeier, Gustav Peter Wöhler und andere. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Wolfgang Cimera und Bettina Wente, Köln. Daniel Blum ist der verantwortliche ZDF-Redakteur.
Quellen: ZDF-Pressemappe, Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ; Crew-United
7.3. Aus der 1. Fördersitzung 2024 des FilmFernsehFonds Bayern am 6.3.:
– Wunderschöner. Produktion: Hellinger / Doll Filmproduktion, München; Drehbuch: Monika Fäßler (Hebborn); Regie: Karoline Herfurth. Episodenfilm. Teil 2 der dramatischen Komödie "Wunderschön". Der Kinofilm begleitet fünf Frauen, die ihr Leben und ihren Selbstwert nicht länger danach ausrichten wollen, begehrenswert zu sein und stellt die Fragen: Was wäre, wenn wir uns nicht mehr mit aller Kraft in eine sexy Pose pressen würden? Wenn wir nicht mehr für das Recht kämpfen, sexy sein zu dürfen, sondern wirklich frei? Was, wenn wir unsere ganze Zeit und Kraft nicht mehr investieren würden, um gehört zu werden, sondern die Welt anfängt, uns zu hören? Ein Teil von "Wunderschöner" wird in Bayern gedreht. Produktionsförderung Kinofilm: 200.000 Euro
– Neue Geschichten vom Pumuckl (2. Staffel). Familien-Serie, 13 Folgen à 25 Minuten. Die Münchner Produktionsfirma NeueSuper abeitet an der 2. Staffel der erfolgreichen RTL-Serie "Neue Geschichten vom Pumuckl". Regie führt wieder Marcus H. Rosenmüller, die Drehbücher haben Headautor Korbinian Dufter sowie Matthias Pacht, Katharina Köster und Julian Witt geschrieben. Die Dreharbeiten werden wie schon bei der 1. Staffel komplett in Bayern stattfinden. Nachdem Pumuckl und Florian Eder in der ersten Staffel zu einem unzertrennlichen Duo zusammengewachsen sind, erleben sie nun viele neue Abenteuer voller Spaß und Schabernack, Herzlichkeit und Humor. Produktionsförderung Fernsehserie: 800.000 Euro
Alle geförderten Projekte: FFF Bayern Vergabemeldungen






Im Kino




Zur Zeit keine Kinostarts. Die Projekte die Maxi 2019 – März 2024 gedreht hat sind für Fernsehen oder Internet.





Auf DVD / Blu-Ray / Stream





Die meisten von Maxis Filmen und Serien sind auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich, oder als Stream verfügbar.





Webseiten Updates: 12.6. "Mein Kind – Moya Ditina" ; 7.6. Maxi im Ohr ; 27.5. "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben", 2021- ; 21.5. "Wunderschöner"/"Wunderschön 2" (AT) ; 5.5. "Mordnacht" ; 18.3. "Nachtschicht - Nichts kann uns trennen" (AT) (NEU) ; 9.2. "Scheidung auf Kroatisch", "Ein Regenbogen zu Weihnachten" ; 24.1.24 Magazine, Fotos ; 26.11.23 "Gute Freunde" ; 17.10. "Laufen" ; 16.9. Biographie ; 15.9. "Wunderschön", "Riesending - Jede Stunde zählt", Über Christian Stückl und das Münchner Volkstheater ; 10.7. Der Boandl unterwegs


 
   Seite erstellt im Februar 2009 von EFi ; letztes Seiten-Update: am 18. Juni 2024
zurück
     
Das aktuelle Photo für die Eingangsseite wurde am 15. Januar 2011 anlässlich des 38. Deutschen Filmballs im Hotel Bayerischer Hof in München aufgenommen. Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Photographen Frank Bauer. in search of Maximilian Brückner
Basic version of the website in English